Leber-Metabolismus

Leber-Metabolic

Die Leber spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel des Körpers: Substanzen, die vom Darm in den Blutkreislauf aufgenommen wurden, gelangen über die Pfortader in die Leberzellen. Je nach Bedarf werden sie dort verwendet, gelagert, verarbeitet oder zerlegt. Die Leber speichert Zucker, Fett, Bausteine von Proteinen (Aminosäuren) und Vitaminen in ihren Zellen, wenn sie nicht sofort benötigt werden. Zucker wird in der Leber als Glykogen gespeichert und als Glukose ins Blut abgegeben, wenn der Blutzuckerspiegel sinkt. Die Leber stellt wichtige Proteine aus den Bausteinen von Proteinen her. Die Leber produziert Gerinnungsfaktoren, die die Blutgerinnung bei Verletzungen ermöglichen, und C-reaktives Protein, das eine wichtige Rolle bei Entzündungen im Körper spielt. Es schafft auch Proteine, um Fette und Hormone im Blutkreislauf zu transportieren. Ein großer Teil des Cholesterins im Körper wird auch von der Leber produziert und zur Bildung von Galle verwendet. Jeden Tag produziert die Leber 1 Liter Galle, wodurch die in der Nahrung enthaltenen Fette aufgenommen werden.


Die Leber ist auch ein wichtiges Entgiftungsorgan: Im Stoffwechsel entstehen regelmäßig giftige Substanzen. Es wandelt sie in harmlose Substanzen wie Ammoniak in ungiftigen Harnstoff um. Alkohol wird auch von der Leber neutralisiert: Er kann 4-5 Gramm Alkohol pro Stunde abbauen. Über einen Zwischenschritt zu Fett. Es wird direkt im Lebergewebe gespeichert, sodass sich eine Fettleber entwickeln kann. Übermäßiger Alkoholkonsum erhöht daher den Körperfettgehalt - es entwickelt sich Bauchfett.


Die Leber filtert auch Hormone, alte und beschädigte Zellen und Bakterien. Gibt wasserunlösliche Schadstoffe mit Galle direkt in den Darm ab; wasserlösliche Verunreinigungen lagern sich im Blut ab. Sie erreichen die Nieren über den Blutkreislauf und werden dort im Urin ausgeschieden. Wenn die Leber ständig mit giftigen Schadstoffen überflutet wird oder zwischen 22 und 16 Uhr nicht entgiftet werden kann, sterben die Leberzellen ab und können nicht ersetzt werden. Es wird schlimmer, weil, anstatt sich selbst zu erneuern, das Gegenteil passiert: Die Leber bricht zusammen, anstatt zu heilen. Anstelle von Leberzellen teilen sich Bindegewebszellen. Die normale Struktur des Organs wird zerstört und immer weniger Leberzellen müssen die gesamte Reinigungs- und Pflegearbeit erledigen. Dies kann schließlich zum Zusammenbruch der Leber führen, der sogenannten Leberzirrhose und schließlich vollständiges Leberversagen.

Kaffeepause mit Freunden

Gerne bieten wir Ihnen im Voraus eine persönliche Beratung unter info@sylvia-knorr.de oder telefonisch unter 07141/2981794 an.

LEISTUNGSUMFANG

Die Labordiagnose umfasst die folgenden Tests:
Fettsäuren-Screening
Myristinsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Arachinsäure, Behensäure, Palmitoleinsäure, Ölsäure, Alpha-Linolensäure, Eicosapentaensäure (EPA), Docosahexaensäure (DHA), Linolsäure, gamma-Linolensäure, Homo-gamma-Linolensäure, Arachidonsäure Omega-3-Fettsäuren-Index
zum Preis von 249 €